Trauerfall

Auswahl eines Ruhebaums

Egal ob der Verstor­bene sich zu Lebzeiten bereits einen Ruhebaum ausge­sucht hat, oder dies erst im Sterbe­fall durch seine Angehö­rigen geschieht — beide Varianten sind in der Waldruh möglich.

Ebenso kann auf Wunsch die Auswahl des Ruhebaumes durch das Waldruh-Team erfolgen.

Kategorien und Preise

Jeder Ruhebaum ist einer bestimmten Kategorie zugeordnet, die den Preis bestimmt.
Entschei­dend sind Lage, Dimen­sion und Beson­der­heit des Baumes.

Ablauf einer Beisetzung

Der Ablauf einer Waldbe­stat­tung richtet sich nach den Vorstel­lungen der Angehö­rigen. Die Trauer­feier kann vorab am Heimatort des Verstor­benen, oder aber auch direkt in der Waldruh stattfinden. Ob diese von einem Geist­li­chen, einem freien Redner oder durch die Familie selbst gestaltet wird, liegt ganz bei den Angehö­rigen und den Wünschen des Verstorbenen.

In jedem Fall wird die Beiset­zung von einem Mitar­beiter der Waldruh begleitet. Gemeinsam geht man zum ausge­wählten Ruhebaum, an dem sich das Grab befindet. Die würde­volle Vorbe­rei­tung des Grabes ist in einer Waldruh selbstverständlich.

Wenn die Urne beigesetzt wurde, kann sich jeder der Trauer­gäste ganz in Ruhe am Grab verab­schieden. Gerne können neben Erde auch einzelne Blumen oder Blüten­blätter mit ins Grab gegeben werden. Wenn alle Trauer­gäste gegangen sind, wird das Grab vom Waldruh Mitar­beiter verschlossen.

Praktische Hinweise

  • Eine Beiset­zung in der Waldruh findet in der freien Natur statt. Bitte achten Sie daher auf geeig­netes Schuh­werk und dem Wetter angepasste Beklei­dung.
  • Üblicher­weise finden sich Trauer­gäste eine Viertel­stunde vor Beginn der Beiset­zung in der Waldruh ein.
  • Gebun­dene Kränze oder Gestecke, genauso wie Kerzen können in der Waldruh nicht abgelegt oder aufge­stellt werden. Die Grabstätte selbst wird stets mit Laub geschmückt und ist somit würdig vorbe­reitet. Wenn gewünscht, können Sie als letzten Gruß an oder in das Grab eine einzelne Blume geben.
  • In der Waldruh werden nur Bio-Urnen beigesetzt, d.h. Urnen aus biolo­gisch abbau­baren Materia­lien. Solche Modelle erhalten Sie über jedes Bestattungsinstitut.